Myo Balance Ernährung

HEIßHUNGERATTACKEN AUSTRICKSEN!

03.12.2016

In unserem letzten Beitrag haben wir Nico & Cris eine wahre damit Freude gemacht, Ihnen ganz offiziell einen Cheat Day pro Woche einzuräumen, an dem sie essen dürfen, was immer sie wollen, um Heißhungerattacken zu befriedigen und wieder neue Motivation zu gewinnen. Doch kann man solche frustrierenden Essattacken wirklich austricksen und somit im Keim ersticken?

Was Heißhungerattacken wirklich bedeuten und wie wir Ihnen entgegenwirken können, lest Ihr hier:

Die Gelüste auf ungesunde Leckereien sind bei jedem Menschen unterschiedlich und signalisieren die verschiedenen Bedürfnisse des Körpers:

SCHOKOLADE:

Die Lust auf eine Tafel Schokolade kann auf einen Magnesium-Mangel hinweisen. Denn Magnesium hilft uns bei der Energie-Gewinnung. Wenn wir uns also müde und schlapp fühlen, greifen wir schnell zu Schokolade, weil diese neben Magnesium vor allem viel Zucker enthält. Zucker macht uns bekanntlich nicht nur dick, sondern nach einem kurzen Energieschub auch wieder viel schlapper als vorher.
Gesunde Alternative: Nüsse und Vollkornprodukte.

CHIPS & BROT:

Wenn die Finger ohne Pause in der Chipstüte stecken und eine Scheibe Brot ständiger Begleiter ist,  braucht der Körper Eiweiß.
Aufgrund deines rasanten Stoffwechsels, benötigt der Körper viel Energie. Doch Kohlehydrate aus Weißmehl halten nicht lange vor. Besser wirken Proteinen, die länger sättigen.
Gesunde Alternative: Fleisch, Fisch, Eier sollten Bestandteil jeder Mahlzeit sein und ungefähr 50 Prozent ausmachen.

BURGER & FAST FOOD:

Pommes, Burger, Pizza und, und, und…
Vor allem wenn körperlich hart gearbeitet wird und man gestresst ist, verliert der Körper Salz. Daher greifen wir schnell und gerne zu salzigem Fast Food. Doch dieses enthält neben zu viel Fett auch zu große Mengen an Salz, welche die Venen wiederum verengen und letztlich zu Bluthochdruck führen.
Gesunde Alternative: Sushi.

KAFFEE:

Der Körper braucht Eisen.
Vor allem Frauen verlieren einmal im Monat aufgrund ihrer Periode jede Menge Eisen. Gleicht man diesen Mangel nicht aus, fühlt man sich schnell müde und ausgelaugt und greift zu Kaffee. Doch die aufputschende Wirkung hält nicht lange an, sodass über den Tag hinweg weitere Tassen folgen.
Gesunde Alternative: Rohes Gemüse, Trockenfrüchte und Brokkoli.

Wenn man die Signale seines Körpers also nicht nur frühzeitig erkennt, sondern auch richtig deuten kann, haben wir eine echte Chance gegen lästige Heißhungerattacken anzugehen und sie schließlich zu überlisten.

Probiert es mal aus!

Eine schönes Wochenende und einen schönen 2. Advent wünscht Euch

Euer MYO BALANCE- Team